Oberflächen glätten

Durch unser additives Produktionsverfahren entstehen gerade bei gerundeten Kunststoffteilen oft rauhe Oberflächen mit Treppeneffekt.

Wird stattdessen eine schöne glatte Rundung gewünscht, können unsere Komponenten problemlos mit Sandpapier abgeschmirgelt werden.
Da wir i. d. R. mindestens 0,6 – zumeist aber 0,8mm Wandstärke einsetzen, kann gut mit Schleifpapier ab 240er Körnung gearbeitet werden.

Dazu einfach mit immer feiner werdendem Schleifpapier die Öberfläche glätten, bis die gewünschte Optik und Haptik erreicht ist.
Sehr gute Erfahrungen haben wir damit gemacht, die Körnungszahl von 240 über 600, 1000 1500 bis ggf. hoch zu 4000 Körnung zu steigern.

Bereits ab 1000er Körnung wird eine sehr glatte angenehm zu fühlende Oberfläche erreicht.

Um das Ergebnis zu perfektionieren, können bei vielen Teilen anschließend noch mit Grundierung und Sprühlack (farbig oder farblos) die letzten Unebenheiten ausgeglichen werden.
Sehr gut eignet sich farbloser Sprühlack auch um die Wasserschiebeetiketten zu fixieren und noch unempfindlicher gegen Abnutzung zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.